Unsere Bürgermeisterkandidatin

Nicole Bauer-Schäfer
Nicole Bauer-Schäfer

Nicole Bauer-Schäfer

Grüß Gott, liebe Edlingerinnen und Edlinger!

Sicherlich fragen Sie sich, wie ich zu dem Wunsch gekommen bin, mich als Bürgermeisterkandidatin aufstellen zu lassen. Dieser Wunsch reifte schon seit Jahren in mir. Durch meine verschiedenen Engagements innerhalb der Gemeinde wurde mir bewusst, dass die Gemeindebevölkerung immer wieder neue Anregungen hat, wie die Gemeinde in Zukunft aussehen soll. Durch meine beruflichen Tätigkeiten sowohl als kaufmännische Leitung von Alten- und Behindertenheimen als auch durch meine jetzige selbständige Tätigkeit im Bereich Finanzen und Steuern sehe ich mich für die Aufgaben als Bürgermeisterin gut gerüstet.

Persönliches

Wohnort: Weiherweg 7 in Edling
Familienstand: verheiratet mit Uli Bauer
Kinder: Marinus und Viktoria
Vereine: Vorstands- und Gründungsmitglied der ÜWG Edling
  2. Vorstand der Interessengemeinschaft Edlinger Wasser e.V.
  Vorstandsmitglied (Kassier) der FÖV KiGa St. Franziska
  Mitglied des Kirtavereins Edling
  Mitglied des Trachtenvereins GTEV Almrausch Wasserburg
Hobbies: Klavierspielen, ins Theater und Konzerte gehen, tanzen, lesen, reisen

Lebenslauf

1979 - 1985 Grund- und Hauptschule Haag i. Obb.
1985 - 1989 Anton-Heilingbrunner-Realschule Wasserburg; kaufmännischer Zweig
1989 - 1991 Fachoberschule Wasserburg; kaufmännischer Zweig
1991 - 1996 Fachhochschule Rosenheim mit Fachrichtung Rechnungswesen, Steuern und Controlling; Praktika u. A. Hauptbuchhaltung Siemens München
1996 - 1998 Betriebswirt (FH) in der Steuerkanzlei Haubner Bad Aibling (Steuern, Jahresabschlüsse, Finanzierungsberechnungen, betriebswirtschaftliche Beratungen div. Unternehmen)
1998 - 2006 Kaufmännische Leitung in der Unternehmensgruppe Kellerer (Alten- und Behindertenheime im LK Rosenheim mit insg. 500 Betten)
seit 2007 selbstständig im Bereich Finanzen

Mein Grundverständnis des Bürgermeisteramtes

Ich möchte das Amt des Bürgermeisters im übertragenen Sinne wie ein Leiter eines Orchesters ausfüllen. Denn ein guter Leiter weiß, dass er am Ende nur dann wirklich ein wohlklingendes Klangbild erreicht, wenn er allen seinen Musikern die nötige Freiheit gibt, ihre Fähigkeiten, Ideen und Anschauungen einzubringen.

Ich möchte eine Moderatorin sein, eine, die den Ansporn gibt. Eine, die Ideen abfragt und daraus Ziele formuliert, die die verschiedenen Interessen zu einem guten Kompromiss zusammen führt. Die in Situationen, in denen eine Entscheidung notwendig ist, diese auch trifft.

Meine Ziele

Unserer Gemeinde ist solide aufgestellt, doch sind für die Zukunft einige Weichen zu stellen, die nun endlich angepackt werden müssen.

Da sich der Münchener Speckgürtel immer weiter bis in unserer Region ausbreitet, ist es absolut notwendig, hier aktiv die Weichen für eine verträglich-moderate Weiterentwicklung der Gemeinde zu stellen. Dies betrifft nicht nur Dinge wie z. B. Krippen- und Kindergartenplätze und z. B. die ärztliche Versorgung vor Ort, sondern auch die gesamte Verkehrssituation in Edling; angefangen von dem Ausbau des Bahnhofes bis zu daraus resultierenden notwendigen Parkplätzen bis hin zur allgemeinen Verkehrsproblematik.

Es muss möglich sein, dass junge einheimische Familien in Edling Bauland und Wohnraum bekommen und auch weiterhin bezahlbare Mietwohnungen zur Verfügung stehen. Hier benötigt die Gemeinde Edling eine langfristige Planung um den Wohnungsbau moderat steuern zu können.
Ein absolutes Augenmerk möchte ich auf die Transparenz der Gemeindearbeit legen. Hier finde ich es absolut oberste Priorität, dass jede/r Edlinger/in immer ein offenes Ohr für ihre Anregungen oder Probleme findet. Nur durch diese Vielzahl an Informationen kann die Gemeindearbeit im Sinne aller Bürger ausgeführt werden.

Wie Sie ja bereits aus meinem Lebenslauf ersehen können, engagiere ich mich für Umweltschutzbelange. Die Klimaveränderungen sind nicht mehr zu übersehen. Deshalb möchte ich Edling zu einer klimaneutralen Gemeinde hinführen, um sie den nachfolgenden Generationen lebenswert zu übergeben.

Als eine sehr wichtige Aufgabe sehe ich die Förderung des Vereins- und Kulturlebens in Edling. Nur so kann die Dorfgemeinschaft langfristig am Leben erhalten werden und Edling wird sich nicht zu einem neuen Schlafort im Speckgürtel Münchens entwickeln.

Diese ganzen Punkte erfordern ein weitblickendes Finanzmanagement für unsere Gemeinde. Dies muss aktiv in Angriff genommen werden.

Bitte unterstützen Sie mich bei diesen Aufgaben und schenken Sie mir bei der Kommunalwahl am 15. März 2020 Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung.

Hier können Sie mich persönlich treffen

An nachstehenden Tagen bin ich bei den folgenden Veranstaltungen anzutreffen (diese Liste wird laufend aktualisiert):

05. Januar
15:00 Uhr
Neujahrsempfang der ÜWG Edling e.V. in der Schächinger Mühle
04. Februar
19:30 Uhr
Jahreshauptversammlung ÜWG Edling e. V. im Krippnerhaus
05. Februar
19:30 Uhr
Jahreshauptversammlung IG Edlinger Wasser e. V. im Krippnerhaus
06. Februar
19:30 Uhr
Landratskandidat Rainer Auer und Kandidaten*innen der Kreistagsliste
"Parteifreie/ÜWG" stellen sich vor - LandWirtschaft Gut Staudham
15. Februar
19:30 Uhr
Faschingsball des KiGa St. Franziska im Krippnerhaus
17. Februar
20:00 Uhr
Stammtisch der ÜWG im Restaurant "Schloss Hart"

Gerne können Sie mich persönlich ansprechen, mich anrufen oder Sie schreiben mir eine E-Mail:

n.bauer-schaefer@t-online.de

Meine Telefonnummer lautet: 0170 / 27 40 200.