ÜWG wieder im Ferienprogramm aktiv

Schafkopf und Wasserkraft als Angebote

... Kinder und Jugendlichen die Grundzüge dieses wunderbaren Kartenspiels kennen. Nach einem theoretischen Input ging es an den Tischen im Jugendraum gleich ans Spielen (unter Anleitung). Im Laufe der Zeit konnten die TeilnehmerInnen ihre neu gewonnenen Spielerfahrungen ausbauen und festigen. „Mit da Oidn – Herz-Wenz – Schelln-Solo“, alles Begriffe und Spielvariationen, die für die Teilnehmer nun nichts mehr Unbekanntes sind.

Die zweite Aktion führte die teilnehmende Ferienprogrammgruppe in das Bauernhausmuseum nach Amerang. Geführt von einer Museumspädagogin erkundeten die Kinder im Alter von 8 – 12 Jahren die verschiedenen Wasser- und Windmühlen des Geländes. Im Mittelpunkt des Aktivprogramms stand die Heranfüh-rung an die verschiedenen Techniken der Kraftübertragung. Sie erfuhren, wie früher das Korn zu Mehl gemahlen oder eine Säge mittels Wasserantrieb betrieben wurde. Zum Abschluss bastelten die Kinder ein eigenes Wasserrad, das sie gleich im Wasserlauf ausprobieren konnten. Eine willkommene Abfrischung zum Abschluss!

Zurück